29.09.12

Tiere

Berliner Wanderkater Felix ist sesshaft geworden

Monate lang war der Ausreißer unterwegs, landete im Berliner Tierheim. In seinem neuen Zuhause wohnt er nun schon zwei Monate.

Foto: dpa

Kater Felix musste im Berliner Tierheim ausharren. Doch dann hatte er Glück und fand ein Zuhause ganz nach seinem Geschmack
Kater Felix musste im Berliner Tierheim ausharren. Doch dann hatte er Glück und fand ein Zuhause ganz nach seinem Geschmack

Über Stock und Stein, bei Nacht und Nebel, die Schnurrhaare immer Richtung Berlin. Felix hat sich seinen Ruf als "Wanderkater" redlich verdient. Nun hat er in Brandenburg ein neues Zuhause gefunden und ist endgültig sesshaft geworden.

Seine abenteuerliche Vergangenheit mit einer 17-monatigen Flucht aus Braunschweig und der glücklichen Heimkehr nach Berlin hat der berühmt gewordene Kater so gut wie vergessen. Im "Berliner Tierfreund", dem Mitgliederheft des Berliner Tierschutzvereins berichtet seine neue Besitzerfamilie, dass es Felix zusammen mit seinen neuen Katzenkumpeln Susi und Mäuschen "einfach zu schön und kuschlig" findet. An nochmaliges Ausbüxen ist überhaupt nicht mehr zu denken. In der neuesten Ausgabe schickt "Euer Felix liebe Grüße aus Friedrichsthal (Kreis Oberhavel) an alle, die mich kennen, aber besonders an alle, die mich gehegt und gepflegt haben".

Felix sorgte für Schlagzeilen

Das aufregende und lange ungewisse Schicksal von Wanderkater Felix hatte über Wochen viele Tierfreunde bewegt. Felix machte Schlagzeilen und tauchte in zahlreichen TV- und Radioberichten auf. Von Braunschweig nach Berlin auf vier Pfoten: Der Kater, der an Silvester 2010 in Braunschweig ausriss, ist 17 Monate später in seiner Heimat Berlin wieder aufgetaucht. Wie das Tier die rund 240 Kilometer zurücklegte und wo es während der eineinhalb Jahre war, sei unklar, schrieb damals die "Braunschweiger Zeitung". Fest stand nur: Der sechs Jahre alte Kater hatte fast von Geburt an meist im Tierheim Berlin gelebt.

Wegen Überfüllung des Katzenhauses brachten die Berliner Tierpfleger Felix und andere Vierbeiner im Sommer 2010 zum befreundeten Tierschutzverein nach Braunschweig. Nach nur wenigen Wochen fand der Kater dort ein neues Zuhause bei einer Familie – hielt es aber offenbar nicht lange aus. Der "Wanderkater" tauchte leicht unterernährt, aber bei guter Gesundheit in Berlin-Hellersdorf wieder auf. Weil er einen Chip unter dem Fell trug, den das Tierheim der Hauptstadt seinerzeit selbst hatte einsetzen lassen, konnte er identifiziert werden.

Nachdem Felix es sich wieder mal im Berliner Tierheim gemütlich gemacht hatte und er aufgepäppelt werden konnte, verlief die Suche nach einem neuen Berliner oder Brandenburger Zuhause schwieriger als gedacht. Zunächst war das Tierheim von Dutzenden von Angeboten regelrecht überrollt worden. Die Pfleger ließen sich Zeit, sahen sich die Bewerber genau an und gaben schließlich Grünes Licht für eine Familie im brandenburgischen Friedrichsthal, die schon zwei Katzen betreute. Das war für Felix wohl diesmal ein Glückslos. "Katzenmama und Katzenpapa verwöhnen mich und lesen mir fast jeden Wunsch von den Augen ab. Ehrlich gesagt ist mir das Jagen zu anstrengend. Man kann es da sehr viel bequemer haben – in der Sonne auf der Terrasse oder unter der Hecke im Schatten", heißt es im "Berliner Tierfreund". Das klingt wirklich nicht so, als würde Wanderkater Felix noch einmal auf die lange "Walz" gehen.

Quelle: dpa/sei
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Liebes-Nachhilfe Flirten wie ein Silberrücken
William und Kate Hip-Hop-Crashkurs für die Royals
Chaos Panik in indischer Stadt durch verirrten Leopard
Xbox-One vs PS4 Microsoft muss knappe Niederlage hinnehmen
Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Reisetipps

Zehn spannende Events weltweit im Mai

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote