03.09.12

Kulturstaatssekretär

Besetzer wollen Tacheles ohne Widerstand übergeben

Um das Tacheles wurde heftig gestritten. Nun gibt es keine Rettung mehr. Die Besetzer wollen das Haus freiwillig und friedlich verlassen.

Foto: DAPD
Tacheles
Das Tacheles zog immer viele Besucher an und war international bekannt

Das traditionsreiche Kunsthaus Tacheles ist nach Einschätzung von Berlins Kulturstaatssekretär André Schmitz nicht mehr zu retten. Einen Tag vor der für Dienstag angesetzten Zwangsräumung des Touristenmagnets sagte der SPD-Politiker im Kulturausschuss des Abgeordnetenhauses, er sehe keine Möglichkeit, die Schließung zu verhindern. "Wir müssen akzeptieren, dass es sich um Rechtsstreitigkeiten zwischen Privaten handelt", so Schmitz.

Das Tacheles steht unter Zwangsverwaltung, weil der bisherige Besitzer in finanzielle Schieflage geraten ist. Nach jahrelangen Auseinandersetzungen hat ein Berliner Gericht für Dienstagmorgen (8 Uhr) die endgültige Räumung verfügt.

Immobilie freiwillig und friedlich verlassen

Die Besetzer wollen die Immobilie freiwillig und friedlich verlassen. Das sagte ein Sprecher der verbliebenen Künstler am Montagabend. "Wir werden die Schlüssel übergeben. Es soll keine Gewaltfestspiele von wem auch immer geben."

Schmitz sagte, erfreulich sei nur, dass für das Grundstück des Tacheles – etwa 1200 der insgesamt 25 000 Quadratmeter großen Fläche - eine kulturelle Nachnutzung festgeschrieben sei. Sobald es einen neuen Besitzer gebe, werde der Senat sich nachhaltig für dieses Anliegen einsetzen.

Das Tacheles, eine heruntergekommene Kaufhausruine in Berlin-Mitte, war nach dem Fall der Mauer von ostdeutschen Künstlern als kreativer Arbeitsort besetzt worden. Nach zahlreichen Streitigkeiten nutzen heute noch etwa 40 bis 60 Künstler das Gebäude. Bei Touristen gehört es als einstiges Symbol der Alternativszene zu einem Muss beim Berlin-Besuch

Quelle: dpa/tj
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Belästigungsvideo "Ich betreibe Kampfsport und habe trotzdem…
Vorsicht Kamera! Hochzeit aus der Sicht einer Whiskey-Flasche
Nach Pokalsieg Pep Guardiola denkt nur noch an Borussia Dortmund
Israel Radikaler Rabbiner überlebt Attentat
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Kleine Horror-Show

Halloween, das Fest des Gruselns

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote